Dreiräder

für Kids & Erwachsene

Modelle, Tipps und Empfehlungen

 Dreiräder

für Kids & Erwachsene

Modelle, Tipps und Empfehlungen

 Dreiräder

für Kids & Erwachsene

Modelle, Tipps und Empfehlungen

Puky Cat S6 Ceety Rot

Puky Fitsch

Der Klassiker für die kleinsten Fahranfänger.

Puky Cat S6 Ceety Rot

Smoby Dreirad Be Fun

Kleiner Preis für eine menge Spaß..

Puky Cat S6 Ceety Rot

Smoby Baby Driver Komfort

4 in 1 Dreirad für Kinder ab 10 Monate bis 3 Jahre.

Puky Cat S6 Ceety Rot

Puky Cat S6 Ceety Rot

Hochwertiger Allrounder „Made in Germany“

Dreiräder gehören zu den beliebtesten Fahrzeugen für Kinder

Das Dreirad ist ein Klassiker unter den Kinderfahrzeugen und markiert einen wichtigen Entwicklungsschritt im Leben Ihrer Kleinen. Gerade deswegen sollte seine Anschaffung gut überlegt sein und zahlreiche Aspekte berücksichtigen.

Darüber hinaus vermitteln wir Ihnen allerlei Wissenswertes und verraten Ihnen, wie Sie den Fahrspaß auf drei Rädern bis ins Erwachsenenalter hinein genießen können.

Unser Ratgeber versorgt Sie mit allen wichtigen Informationen rund um’s Dreirad, nennt Ihnen unverzichtbare Ausstattungs-Merkmale und macht Sie mit kompetenten Herstellern bekannt.

Produktkategorien

Dreiräder für Kinder

Auswahl an beliebten Dreirädern in allen Varianten.

Dreiräder für Erwachsene

Dreiräder-Modelle speziell für Erwachsene.

Ausgefallene Modelle

Die etwas anderen Dreiräder für coole Kids.

Alles Wissenswerte über Dreiräder in unserem Blog

Dreiräder für Babys?

Dreiräder für Babys?

Dreirad fahren gehört mit zu den beliebtesten Beschäftigungen für Kleinkinder. Doch was ist mit ein paar Monate alten Babys? Können diese auch schon ein Dreirad fahren?

Das Dreirad – Von den Anfängen bis zur Etablierung

Dass die Gefährte ihren Ursprung genau in dieser Altersgruppe hatten, beweisen Abbildungen aus dem 17. Jahrhundert. Zu dieser Zeit dienten per Armkraft betriebene Dreiräder als Fortbewegungsmittel für Gehbehinderte und als Lastenfahrzeuge.

Auch Forstmeister Baron von Drais machte sich die Stabilität der dreipunktgestützten Karosserie zu Nutze: Seinem berühmt gewordenen zweirädrigen Laufrad von 1817 stellte er bald eine Dreirad-Variante zur Seite. Doch weder die Drai- noch die “Drei”sine konnten sich durchsetzen.

Erst als die daraus entstandenen Fahrräder buchstäblich über sich hinauswuchsen, besann man sich wieder auf das haltgebende Drei-Rad-Prinzip: Als Gegenentwurf zu den bürgerlichen Hochrädern der 1870-er Jahre lieferte James Starley das deutlich tieferliegende “Salvo” an Queen Victorias Hof.

Mit zwei großen und einem kleinen Rad bot es deutlich mehr Sicherheit als bisher entwickelte Zweiräder – und etablierte sich bald als beliebtes Fahrzeug des Adels.

Um seine elitäre Funktion zu unterstreichen, gründete sich die Dreirad-Union – ein Verein, der sich gegen die Nutzung durch das “gemeine Volk” aussprach. Doch vor allem bei rocktragenden Frauen und noch unsicheren Kindern erfreuten sich die kippsicheren Gefährte bald zunehmender Beliebtheit.

Bis zur Verdrängung durch motorisierte Fahrzeuge und Eisenbahnen waren Dreiräder außerdem viel genutzte Transportmittel für Lasten verschiedener Art.

Dreirad-Arten

Diese Bedeutung haben sie sich sukzessive zurückerobert.

Nachdem die Erwachsenen-Versionen wegen ihrer hohen Spurbreite zeitweise völlig verdrängt worden waren, bestimmten vor allem Kindermodelle das Bild vom Dreirad.

Ihren ursprünglichen Nutzen für motorisch eingeschränkte Menschen erfüllten die Fahrzeuge ausschließlich als kostspielige Sonderanfertigungen. Seit einigen Jahren aber erfahren sie einen interessanten Wandel.

Heute erhältliche Dreiräder weisen die unterschiedlichsten Größen, Farben und Antriebsmechanismen auf. Neben althergebrachten Modellen zum Selbertreten und -lenken bieten viele Hersteller Versionen mit Schiebestange und / oder Dach sowie um- und ausbaufähige Allround-Fahrzeuge an.

Auch Erwachsene können zwischen verschiedenen Dreirädern mit zahlreichen Zusatzfunktionen wählen. Dabei rangieren sportliche Liegeräder, Seniorenräder und Dreiräder mit vorgesetzter (Kinder-) Transportbox ganz oben.

Top 3 Hersteller

Aus dem Heer diesbezüglicher Hersteller stechen drei Namen besonders hervor: Die seit 1949 bestehende Firma PUKY, der All-in-One-Produzent Smoby und das Erwachsenen- und Kinderräder produzierende Unternehmen KETTLER. Sie überzeugen seit Jahrzehnten durch qualitativ hochwertige, durchdachte Dreiräder mit hohem Fahrkomfort, strengen Sicherheitsbestimmungen und altersgerechten Ausführungen.

Mehr zur Firmengeschichte und dem Portfolio der einzelnen Unternehmen erfahren Sie unter den angegebenen Links. Auf einer jeweils eigenen Seite stellen wir Ihnen die herausragendsten Eigenschaften der genannten Marken vor und machen Sie mit den beliebtesten Modellen von PUKY, Smoby und KETTLER bekannt.

Weitere wichtige Informationen zum Dreirad

Doch auch abseits bekannter Namen überzeugen Dreiräder durch Funktionalität und Qualität. Das beweist die jährlich aktualisierte Liste der Bestseller. Hier finden sich Vertreter aller Dreirad-Varianten – vom Klassiker mit abnehmbarer Schubstange über den angenehm minimierten City-Flitzer bis zum Komfort-Buggy mit gepolsterter Sitzschale und Sonnen- bzw. Regenschutzdach.
Des Weiteren informieren wir Sie in einer gesonderten Rubrik über optionales Zubehör. Hier finden Sie ebenso praktische wie witzige Anregungen, das Dreirad Ihres Sprösslings zu komplettieren bzw. zu individualisieren.
Gehören Sie zu den Eltern oder Großeltern, die Ihren Kindern oder Enkeln etwas Besonderes gönnen möchten, empfehlen wir Ihnen durch unsere Auswahl ausgefallener Modelle zu stöbern. Die dort präsentierten Dreiräder imitieren die flach angestellte Vorderradgabel einer kultigen “Easy Rider”-Maschine oder den Style eines nicht minder kultigen Bonanza-Rades – und sorgen garantiert für Aufmerksamkeit!
Geschwisterkinder bzw. -eltern sind mit einem Doppelsitzer wie diesem Modell gut beraten. Auf ihm können sowohl Zwillinge als auch große Brüder, kleine Schwestern oder beste Freund/-innen Platz nehmen und gemeinsam die Welt entdecken oder neidisch machen.
Doch ganz gleich, für welches der vorgestellten Dreiräder Sie sich letztlich entscheiden: Beachten Sie in jedem Fall unsere Tipps zur Alters-Kompatibilität – denn Dreirad fahren erfordert neben motorischen auch kognitive Fähigkeiten. Erst, wenn Ihr Kind das komplexe Zusammenspiel aus Treten, Lenken und Vorausschauen ausreichend beherrscht, kann es wirklich allein “losradeln”. Bis es soweit ist, helfen regelmäßiges Üben, Ermunterung und Innovationen wie Schubstangen, Sicherheitsgurte und Fußstützen.

Über uns

Wir möchten Sie beim Kauf von einem neuen Dreirad beraten, um somit Ihre Kaufentscheidung zu erleichtern. Damit sie auch das für Sie geeignetste Modell finden. Wir bieten mit dem Produktfilter und Produktvergleichen die besten Möglichkeiten dafür. Unsere Texte basieren auf mehreren verschiedenen Quellen, damit Wir Ihnen umfangreiche Informationen bieten können. Amazon Kundenbewertungen haben dabei mit Einfluss auf unsere Texte genommen.

Designed by LJ webdesign (* Affiliate-Link)