Dreirad mit Dach

Wissenswertes

Dreiräder gehören seit Jahren zu den beliebtesten Spielzeugen für Kinder und auch diese werden stetig weiterentwickelt. Zum Beispiel eine Schubstange zum Schieben durch die Eltern gehört heutzutage an einem modernen Dreirad einfach dazu. Aber wie sieht es mit einem Dach aus? Macht das Sinn?

Der Trend – Volle Ausstattung

Ein neuer Trend bei Dreirädern sind die „All in One“ Modelle. Dreiräder mit vielen Anbauteilen, die je nach alter des Kindes ihre Funktion haben.

Dadurch können schon Kinder ab einem Alter von 10 Monaten diese benutzen. Obwohl benutzen in diesem Alter nicht das richtige Wort ist, denn selber fahren können sie noch nicht. Vielmehr wird das Dreirad zum Buggy oder Kinderwagen umfunktioniert.

Eine hohe Rückenlehne, seitliche Haltestangen und große Fußstützen sorgen für altersgerechte Bequemlichkeit und Sicherheit. Beliebte “All in One” Modelle bieten die Hersteller SmarTrike und Smoby, aber auch das Premium-Modell Cat S6 Ceety von Puky kann einiges bieten.

Ein weiteres sinnvolles Zubehör-Extra ist das Dach.

Ist ein Dreirad Dach den Sinnvoll?

Im ersten Augenblick erscheint so ein Dach am Dreirad wenig sinnvoll. Es ist meist entweder an der Mutter mit Kind im Dreirad mit DachSchiebestange oder ander Rückenlehne befestigt und ist nicht sehr groß. Im Falle eines Regenschauers beim Spaziergang wird es nur wenig Schutz vor Nässe bieten. Dafür ist es einfach zu klein. Schon bei etwas Wind wird das Kind trotzdem Nass.

Vielmehr ist das Dach für den Schutz vor heißer Sommersonne gedacht. Besonders Kleinkinder sind in den Sommermonaten vor direkter Sonne zu schützen. Die Haut ist noch sehr empfindlich und nicht zu vergleichen mit der von Erwachsenen.

Schon ein paar Minuten in der Mittagssonne an einem heißen Tag können ausreichen, um Verbrennungen zu verursachen.

Welchen Schutz bieten ein Dach?

Die Dächer an Dreirädern sind mit einem UV-Beständigen Stoff bezogen und schützen effektiv die Kinder vor der Sonne. Selbst bei seitlicher Sonneneinstrahlung kann das Dreirad so positioniert werden, dass der Kopf des Kindes immer schattigen Bereich liegt.

Ein Beispiel:

Sie als Familie sind zu einem Einkaufsbummel an einem schönen Sommertag in der Stadt unterwegs. Das Kind ist im Wagen eingeschlafen und Sie können in aller ruhe die Schaufenster der Läden begutachten. Dabei bemerken Sie nicht das ihr Kind die ganze Zeit der Sonne ausgesetzt ist, denn es schläft und kann sich nicht bemerkbar machen. Sie sind von den schön angerichteten Läden abgelenkt.

Gerade als stressige Eltern sind solche ruhigen Minuten selten und sie genießen es sehr. Das Kind allerdings ist am schwitzen und die zarte Haut beginnt sich zu röten.

Kein schöner Gedanke! In solchen Momenten ist ein Dach Gold wert und sehr nützlich!

Unser Fazit

Ein Sonnenschutz in Form eines Daches kann gerade an heißen Tagen eine enorme Erleichterung für das Kind sein. Wenn die Anschaffung eines solchen „All in One“ Dreirades als Kinderwagenersatz anstehen sollte, ist ein Modell mit Dach empfehlenswert.

Unsere Top 3 Dreiräder

Puky Cat S6 Ceety Rot

Hochwertiger Allrounder von Puky

Smoby Baby Balade, grün

Smoby`s mitwachsendes Dreirad

Smoby Be Move, rosa

Der Klassiker für Mädchen in pink

Ähnliche Beiträge